Die Menschen hinter den Spartanern

Carina Bungard: „Der Respekt macht es spannend“

In unserer Serie „Die Menschen hinter den Spartanern“ stellen wir Athleten näher vor und sprechen über ihre Beweggründe sowie Emotionen. Heute stellte sich Carina Bungard aus Köln, Deutschland unseren Fragen.

Liebe Carina, zuerst einmal Gratulation zu deinen Leistungen. Welchen Reiz üben Obstacle Races allgemein auf dich aus?

Der Reiz solcher Rennen liegt ganz klar in der Vielseitigkeit. Wenn ich Spartan oder Obstacle Races mit dem Mittel- und Langstreckentraining von früher vergleiche, ist es immer abwechslungsreich und man läuft nicht ständig der Uhr hinterher. Vielmehr konzentriert man sich auf die Hindernisse und die Mitstreiter, und plötzlich sind 19km geschafft!

Wie hast du dich auf dein erstes Obstacle Race vorbereitet ?

Mein erster Hindernislauf war der fisherman’s strongmanrun am Nürburgring, den ich aus reinem Spass mitgemacht habe. Ich komme vom laufen und habe mich damals nicht so wirklich vorbereitet. Denn einen Fuß vor den andern setzen, das konnte ich ganz gut! Die Hindernisse bei einem strongmanrun sind nicht ganz so anspruchsvoll, weshalb ich mich am Ende über einen top ten Platz freuen durfte.

Vor welchem Hindernis hast du am meisten Respekt und wie hast du es bewältigt?

Ich habe vor allen Hindernissen Respekt die ich im Wettkampf zum ersten Mal mache. Aber genau das macht es eben auch so spannend 😉
Es ist jedes Mal eine tolle Erleichterung und man freut sich, dass das ganze Hangel- und Klimmzug Training sich gelohnt hat, wenn man über die Ziellinie läuft und alle Hindernisse erfolgreich gemeistert hat!

Dein Tipp an alle Athleten, die gerne einmal starten möchten?

Gut vorbereitet ist man, wenn man einen perfekten mix aus Ausdauertraining, Hangel- und Krafttraining wählt!
Wichtig ist es Spaß dabei zu haben!

Welches ist dein Lieblings Rennen und deine Lieblings Distanz?

Da ich vom Laufen komme, ist es für mich meistens besser je länger und hügeliger die Strecke ist!
Ich mag die StongViking Serie sehr gerne, da die Läufe gut organisiert und die Hindernisse anspruchsvoll sind! Aber auch ein fisherman’s strongmanrun steht jedes Jahr im Wettkampfkalender!

Danke für das nette Gespräch und viel Erfolg!

Kommentare

Schlagworte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
X
X