News ÖsterreichSpartan Race

Das Spartan Winter Race feiert in Zell am See-Kaprun Premiere!

Die größte Hindernislaufserie der Welt findet vom 12. – 13. Jänner 2019 zum ersten Mal in Zell am See-Kaprun statt. Zur Premiere des Spartan Winter Race in einem der schönsten Wintersportgebiete Österreichs werden mehr als 3.000 Spartaner aus über 28 Nationen erwartet. Während der Großteil der Athleten aus den Wintersportnationen Österreich, Deutschland, Italien, Schweiz und den Niederlanden kommt, nehmen auch Athleten den weiten Weg aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und aus Bahrain auf sich, um beim ersten deutschsprachigen Spartan Winter Race am Start zu stehen. 

Renate Ecker, Tourismusdirektorin des Tourismusverbandes Zell am See-Kaprun freut sich bereits auf eine der größten Sportveranstaltungen in Salzburg: „Mit dem Winter Spartan Race können wir als Zell am See-Kaprun wieder einmal zeigen, dass wir kompetenter Gastgeber solcher Großveranstaltungen sind. Neben dem IRONMAN 70.3 im Sommer haben wir nun mit der weltgrößten Hindernislaufserie auch im Winter ein großartiges Sportereignis mit bekanntem Namen in die Region geholt. Wir sind sehr stolz, das erste Rennen im gesamten deutschsprachigen Raum auszutragen, das noch dazu zu den größten Sportveranstaltungen in Salzburg zählt. Zudem rechnen wir mit über 5.000 Nächtigungen in der Region.“

Manfred Gaßner, Bürgermeister des gastgebenden Ortes Kaprun, begrüßt als Hausherr die über 3.000 Athleten und unterstreicht die erfolgreiche Entwicklung von Kaprun: „Der Ort Kaprun befindet sich in einer tollen Entwicklung. Erst vor wenigen Wochen haben wir die Eröffnung der neuen Maiskogel-Bahn gefeiert, nun sind wir Austragungsort des ersten Winter Spartan Race, das mit 3.000 Startern die teilnehmerstärkste Veranstaltung der Region ist. Alle Teilnehmer können unser Skigebiet zu vergünstigten Preisen kennenlernen. Und mit unserer Burg als Teil des Hindernisparcours und der Open Race Night Party am Samstag bieten wir ein tolles Programmhighlight.“

Veranstalter Helge Lorenz ist besonders stolz auf den hohen Frauenanteil beim Spartan Winter Race Zell am See-Kaprun. „25 Prozent der Athleten beim Spartan Race sind Frauen. Der Großteil unserer Athleten ist zwischen 20 und 40 Jahre alt. Über 50 Prozent der Spartaner nehmen Anreisen von über 250 Kilometern auf sich, um sich die Premiere des Spartan Winter Race Zell am See-Kaprun nicht entgehen zu lassen.“

Der gebürtige Zeller und Sozialpädagoge Robert Gschwandtl betont die Wichtigkeit des Sportangebots für die Schüler: „Wir werden dieses Jahr mit einer Schulklasse am Winter Spartan Race teilnehmen. Die Kinder freuen sich schon seit Wochen auf das Großereignis und sind mit einer Begeisterung im Turnunterricht, die man sich als Lehrer das ganze Jahr in allen Fächern wünschen würde. Beim Spartan Kids geht es nicht um Leistung, sondern um den Spaß, den man im Bewerb als solches und beim gemeinsamen bewältigen der Hindernisse mit anderen erfährt“

Das Winter Spartan Zell am See-Kaprun startet am Samstag um 09:00 Uhr mit dem Spartan Super der Elite Athleten, unter ihnen auch Olympiateilnehmer. Um 14:00 Uhr werden etwa 100 Kids beim Spartan Kids an den Start gehen und am wohl größten Outdoor-Spielplatz Österreichs ihre Hindernisse überwinden. Im Vordergrund steht bei den Kindern der Spaß und die Freude an der Bewegung.
Am Sonntag folgt der abschließende Spartan Sprint um 09:00 Uhr.

Beim Winter Spartan Race Zell am See-Kaprun können sich die Athleten auch für die Spartan Trifecta World Championship 2019 in Sparta qualifizieren. Um Teil der erlesenen Trifecta Athleten zu werden, müssen die Athleten in einem Kalenderjahr einen Spartan Sprint, ein Spartan Super und ein Spartan Beast erfolgreich finishen.

Kommentare

Schlagworte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
Close
X
X